Fahrkarte als Weihnachtsgeschenk

Wir stecken mitten in der Weihnachtszeit, verzweifelt wird nach den besten Weihnachtsgeschenken gesucht. Die Verwandten fragen: „Was wünscht du dir denn?“ eigentlich möchte man Antworten dass man bereits alles hat.

Ein besonderes und unvergessliches Weihnachtsgeschenk ist eine Fahrkarte im 1. Klasse Schnellzug nach München. Der Verein „Historisches Bahnbetriebswerk Gießen e. V.“ veranstaltet am Samstag den, 6. Juni 2020 einen Ausflug mit einem Sonderzug nach München. Ziel ist ein besuch im bekannten Hofbräuhaus.
Der Zug besteht aus bequemen Reisezugwagen die in den 1980er Jahren das Bild der Eisenbahn prägten. In den bequemen Sitzen der 1. Klasse möchte man am liebsten gleich einsinken. Der Zug besteht aus Abteilwagen der 1. und 2. Klasse sowie einem Großraumwagen. In den 6er Abteilen kann man die Tür zu machen und hat für seine Reisegruppe mehr Ruhe als in modernen Schnellzügen.
Für das leibliche Wohl während der Fahrt, sorgt ein historischer Speisewagen.

Der historische Sonderzug startet gegen 7 Uhr in Marburg und fährt mit Zwischenhalten in Gießen, Butzbach, Bad Nauheim, Friedberg, Hanau Hbf, Frankfurt Süd und Darmstadt nach München. Der Aufenthalt in München beträgt ca. 6 Stunden, zurück ist der Zug gegen Mitternacht.

Zur Weihnachtszeit senken die Eisenbahnfreunde sogar ihre Fahrpreise, zum verschenken oder selbst mitfahren! Ein Platz im 1. Klasse Abteil kostet nur 94€. Für Gruppen bietet der Verein ein ganzes 6er Abteil für nur 524€. Ein Platz im Großraumwagen kostet 109€, Abteilplätze der 2. Klasse kostet statt 84€. Die vergünstigten Weihnachtspreise gelten bis zum 24.12.2019.

Fahrkarten können über die Webseite des Vereins bestellt werden www.bw-giessen.com, außerdem per E-Mail fahrkarten@bw-giessen.com sowie telefonisch 06441 98 27 649 (Anrufbeantworter). Der Verein bitte jetzt schon um frühzeitige Anmeldung, nur wenn rechtzeitig genügend Anmeldungen vorliegen kann der Sonderzug am 6. Juni 2020 auch abfahren.


Alternative Fotos:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.