Sonderzug zum Weihnachtsmarkt und Hofbräuhaus nach München

Haben Sie schon mal über einen Tagesausflug nach München nachgedacht? Der Verein „Historisches Bahnbetriebswerk Gießen e.V.“ plante eigentlich für einen Samstag Anfang Juni einen Sonderzug der so nicht mehr alltäglich anzutreffen ist. Durch das Corona-Virus wurde der Sonderzug auf einen neuen Termin verschoben, gefahren wird nun am 5. Dezember 2020. Gezogen wird der Zug von einer Lokomotive der Baureihe 103, diese galt als der Star der ehemaligen Deutschen Bundesbahn. Die Lok erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h, damit dauert die Fahrzeit auf der Strecke nach München nicht allzu lang.

Hinter der Lok hängen Reisezugwagen der 1.Klasse, mit bequemen 6er- Abteilen, Klimatisierung und hohem Reisekomfort. Ein historischer Speisewagen wird für ein gastronomisches Angebot im Zug sorgen.

In München stehen den Fahrgästen einige Stunden zur Verfügung. Das Hofbräuhaus liegt in fußläufiger Nähe zum Münchner Hauptbahnhof, in diesem hat der Verein den historischen Festsaal reserviert, der nur an große Gruppen vergeben wird. Im Hofbräuhaus haben die Gäste die Möglichkeit bayerische Köstlichkeiten sowie die Münchner Bierspezialitäten zu probieren. Alternativ kann die Innenstadt von München erkundet werden. Durch den neuen Fahrtermin im Dezember kann auch der Münchner Weihnachtsmarkt besucht werden.

Der Zug startet morgens in Marburg, weiter geht es mit Halten in Gießen, Butzbach, Bad Nauheim, Friedberg, Hanau Hbf, Frankfurt Süd und Darmstadt nach München. Ankunft in München ist um die Mittagszeit. Am Vorabend tritt der Sonderzug die Rückfahrt an, die Rückankunft ist gegen Mitternacht.

Die Fahrkarte für einen Platz im 1. Klasse 6er-Abteil kostet 99€, im 1.Klasse- Großraumwagen 109€ und im 2. Klasse 6er-Abteil 89€.
Für Gruppen bietet der Verein ein interessantes Gruppenangebot, ein ganzes 1. Klasse-Abteil mit 6 Plätzen für nur 529€, ein ganzes 2. Klasse Abteil kostet nur 510€.

Fahrkarten können über die Webseite des Vereins bestellt werden www.bw-giessen.com, außerdem per E-Mail fahrkarten@bw-giessen.com sowie telefonisch 06441 98 27 649 (Anrufbeantworter). Der Verein bitte jetzt schon um frühzeitige Anmeldung, nur wenn rechtzeitig genügend Anmeldungen vorliegen kann der Sonderzug am 5. Dezember 2020 auch abfahren. Die Fahrkarte eignet sich übrigens auch gut als Geburtstagsgeschenk!

Sollte sich die Corona-Beschränkungen verlängern und der Sonderzug muss erneut verschoben werden wird es eine Kundenfreundliche Stornierungsmöglichkeit geben.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.