Rückblick auf erfolgreiche Sonderfahrt durch Oberhessen

628 227 am Fahrdienstleiter-Stellwerk in Hungen. Foto: Gregor Atzbach

Der Verein “Historisches Bahnbetriebswerk Gießen e. V.” blickt auf eine erfolgreiche erste Sonderfahrt zurück. Am Samstag den 10. März 2018 ging es mit einem Dieseltriebwagen der Baureihe 628 von Marburg über Gießen auf eine Rundfahrt durch Oberhessen. Über die “Lahn-Kinzig-Bahn” ging es über Lich, Hungen und Nidda nach Glauburg-Stockheim. In Hungen hatten die Fahrgäste die Möglichkeit Fotos vom Triebwagen zu machen. Dieser fuhr in Hungen in beiden Richtungen zu den Stellwerken und historischen Formsignalen. Weiter ging die Fahrt nach Glauburg-Stockheim, hier bestand die Möglichkeit den ansässigen Modellbahnhof zu besichtigen. In diesem Modellbahnhof steht eine Modellbahnanlage die eine stillgelegte Strecke abbildet. Historische Loks und Schienenbusse fahren in der Anlage über die Oberwaldbahn von Stockheim nach Lauterbach. Nach der Pause ging es gemächlich weiter nach Bad Vilbel und anschließend über Friedberg, Bad Nauheim und Butzbach wieder nach Gießen und Marburg.

Der Verein bedankt sich bei allen Fahrgästen die an der Fahrt teilgenommen haben und plant bereits die nächsten Fahrten. Auf der Vereinseigenen Webseite ( www.bw-giessen.com ) finden Sie einen fotografischen Rückblick der Sonderfahrt.